Die Themenplakate:

 
3. April 2014

Kein Platz in der Kita

Sie wolle »kein Kind zurück- lassen«, hat SPD-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft versprochen. Das Ausbauziel von 144 000 Plätzen für Kinder unter drei Jahren für 2013/2014 sei überschritten, jubelte die Regierung.

Nur: Das war ein reiner Verschiebebahnhof. Inzwischen haben zahlreiche Kitas zu wenig Platz für Kinder über drei Jahren. Grund: Sie mussten für die U3-Kinder die Gruppen verkleinern. Folge: Überbelegungen, lange Wartelisten, Überlastung des Personals. Das interessiert Kraft wenig. Dafür zu sorgen, dass beim Kita-Aus- bau sowohl genug Ü3-Plätze als auch U3-Plätze neu geschaffen würden, sei »eine klassische Aufgabe der örtlichen Jugendhilfeplanung«, so das Familienministerium. So lässt Kraft Kinder und Kommunen doch zurück.